Serie TFW

Für hohe Luftreinheit mit hohen hygienischen Anforderungen zum Einbau in Wände

Schwebstofffilter-Wandluftdurchlass als endständige Filterstufe mit Mini Pleat Filterplatten zur Abscheidung von Schwebstoffen. Einsatz in Medizin, Biologie, Pharmazie und in sensitiven Bereichen der Technik

  • Einfacher, zeitsparender und sicherer Filterwechsel, durch speziellen Anpressrahmen ist die Montage durch eine Person möglich
  • Für Reinheitsklassen 5 – 8 nach EN ISO 14644-1
  • Verschiedene Ausführungen für Filterelemente mit unterschiedlichen Rahmentiefen
  • Distanzprägungen am Gehäuse zur exakten Fixierung der Filterelemente
  • Einrichtungen für Druckdifferenzmessung, Dichtsitzprüfung und Probenahme für Partikelmessung
  • Hygienekonform nach VDI 6022

small_tab1_Serie TFW
  • Anwendung
  • Beschreibung

Anwendung

  • Schwebstofffilter-Luftdurchlass der Serie TFW für Wandeinbau als endständige Filterstufe und zur Luftführung
  • Aufnahme von Filterelementen zur Abscheidung von Schwebstoffen wie z. B. Aerosole, toxische Stäube, Viren, Bakterien aus der Zu- und Abluft

Besondere Merkmale

  • Kompakte Bauweise
  • Einfache Anschlussmöglichkeit an kundenseitige Luftleitungen
  • Hohe Betriebssicherheit

Nenngrößen [mm]

  • Gehäusetiefe 262, 334 und 476

Ausführungen

  • SPC: Stahl pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß

Anbauteile

  • SL: Lüftungsgitter
  • ASL: Lüftungsgitter

Ergänzende Produkte

  • Mini Pleat Filterplatten (MFP)
  • Zugehörige Filterelemente sind gesondert zu bestellen

Konstruktionsmerkmale

  • Anpressvorrichtung mit 2 Befestigungspunkten für Filterelemente
  • Dichtsitz-Prüfeinrichtung zur Kontrolle der Filterfunktion
  • Druckmessstellen zur Überwachung der Betriebs-Druckdifferenz
  • Gehäuse mit Adapterrahmen für kundenseitigen Anschluss an Luftleitungen

Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse aus Stahlblech pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß
  • Lüftungsgitter SL aus Stahlblech pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß
  • Lüftungsgitter ASL aus eloxiertem Aluminiumprofil

Normen und Richtlinien

  • Hygiene-Konformität nach: VDI 6022, VDI 3803, DIN 1946 Teil 4, ÖNORM H 6021 und ÖNORM H 6020, SWKI VA 104-01 und SWKI 99-3 sowie EN 13779

Instandhaltung

  • Luftdurchlässe mit verdeckter Schraub-Befestigung zur einfachen Demontage für Filterwechsel und Dekontamination

Technische Information

Ausschreibungstext, Bestellschlüssel, Produktbeziehungen

  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel

Schwebstofffilter-Luftdurchlass TFW für Wandeinbau als endständige Filterstufe und zur Luftführung.

Aufnahme von Filterelementen zur Abscheidung von Schwebstoffen wie z. B. Aerosolen, toxischen Stäuben, Viren und Bakterien aus der Zu- und Abluft.

Gehäuse mit Anpressvorrichtung mit 2 Befestigungspunkten für Filterelemente.

Serienmäßig sind die Gehäuse mit Dichtsitz-Prüfeinrichtung und Druckmessstellen zur Überwachung der Betriebsdruckdifferenz ausgestattet.

Für die Aufnahme von Mini Pleat Filterplatten mit Flachprofil-Dichtung. Lüftungsgitter Typ SL aus Stahlblech pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß oder aus Aluminium Typ ASL.

Dichtheitsprüfung für jedes Gehäuse.

Besondere Merkmale

  • Kompakte Bauweise
  • Einfache Anschlussmöglichkeit an kundenseitige Luftleitungen
  • Hohe Betriebssicherheit

Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse aus Stahlblech pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß
  • Lüftungsgitter SL aus Stahlblech pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß
  • Lüftungsgitter ASL aus eloxiertem Aluminiumprofil

Ausführungen

  • SPC: Stahl pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß

large_tab3_Serie TFW

Abmessungen und Gewichte

  • Abmessungen und Gewichte

Alle Gewichtsangaben sind netto, ohne Verpackung

Schwebstofffilter-Wandluftdurchlass mit Lüftungsgitter ASL

L H B × H × T G kg

662

325

305 × 610 × 78

262

10

662

325

305 × 610 × 150

334

11

662

325

305 × 610 × 292

476

12

② Filtergröße ④ Gewicht (ca.)


Schwebstofffilter-Wandluftdurchlass mit Lüftungsgitter SL

L H B × H × T G kg

680

325

305 × 610 × 78

262

10

680

325

305 × 610 × 150

334

11

680

325

305 × 610 × 292

476

12

② Filtergröße ④ Gewicht (ca.)


Einbaudetails, Grundlagen und Definitionen

  • Einbaudetails

Einbau und Inbetriebnahme

  • Anpressung des Filterelementes erfolgt durch zwei leicht zu handhabende Spannelemente
  • Befestigung der verschiedenen Frontdurchlässe durch verdeckte Schraub-Befestigungen (bauseits)

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0 | Fax: +43 1 250 43 34

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0| Fax: +43 1 250 43 34

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0 | Fax: +43 1 250 43 34

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0| Fax: +43 1 250 43 34