Sicherheit für Menschen - Entrauchung rettet Leben

Zurück zur Übersicht
Datum

13.06.2017

Rubrik

Presse / Produkte

Der Mensch steht ganz besonders an erster Stelle, wenn es um Brandschutz geht. Viele Menschen denken bei Feuer an die Gefahr zu verbrennen, aber die wahre Gefahr ist der Rauch. Entrauchungssysteme müssen schnell und sicher funktionieren um im Brandfall die Rauchfreihaltung von Flucht- und Rettungswegen wie Treppenräume zu ermöglichen, damit die Evakuierung von Menschen und einen Löschangriff der Feuerwehr auch über einen längeren Zeitraum gewährleistet werden kann.


Einkaufszentren zum Beispiel sind hochkomplexe Gebäude, in denen tagtäglich Tausende Menschen flanieren. Damit im Notfall die einzelnen Komponenten zusammenarbeiten, steht schon bei der Planung die Sicherheit der Menschen im Gebäude im Vordergrund.



Im Brandfall müssen daher in kürzester Zeit alle sicherheitsrelevanten Komponenten und Systeme, wie Rauchmelder, Brandschutzklappen, Spülanlagen oder Entrauchungsklappen und Entrauchungsventilatoren, einwandfrei funktionieren und koordiniert gesteuert werden.


TROXNETCOM ist dafür das passende System für die Steuerung von komplexen Brandschutzlösungen in Gebäuden. Über eine zentrale Schnittstelle werden alle relevanten Sicherheitsinformationen für Brandschutz und Entrauchung ausgelesen und koordiniert gesteuert.


Zur Rauchfreihaltung von Rettungswegen eignet sich die neue CE-zertifizierte mehrlamellige Entrauchungsklappe EK-JZ. Da sie insbesondere für den Einbau in Schachtwänden zur Rauch- und Wärmeableitung aus Brandgeschossen konzipiert wurde, eignet sie sich ideal zur Rauchfreihaltung von Treppenhäusern mittels Druckbelüftunganlagen. Durch Ihre kurze Bauweise fügt Sie sich perfekt in jede Umgebung ein. Sie kann natürlich auch in feuerbeständigen Entrauchungsleitungen oder Tiefgaragen eingesetzt werden.


Eine perfekte Ergänzung dazu ist der axiale Brandgas-Dachventilator (BV AX) der Type DAX, der über ein komplett wärmegedämmtes und wetterfestes Gehäuse verfügt. Mit seiner doppelwandigen Aluminium-Schale sowie den beiden fest montierten, wärmegedämmten Abluftklappen schließt er die Gebäudehülle dicht ab und erfüllt so die Wärmeschutzverordnung gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV). Öffnungen für Entrauchungsanlagen werden somit wieder wärmegedämmt verschlossen. Das dazugehörige intelligente Ventilator – Diagnosesystem unterstützt dabei die Funktionssicherheit der Anlage nachzuweisen, indem das komplette System überprüft wird (Schwingung, Temperatur, Volumenstrom) und alle Daten selbstständig auswertet.


TROX bietet gesamte Systeme von Druckbelüftungs- und Entrauchungsanlagen von der Planung über die Abwicklung und Abnahme aus einer Hand. Mit diesen und anderen Systemlösungen von TROX kann somit eine maximale Gebäudesicherheit gewährleistet werden um Menschenleben im Notfall zu retten.



Die neue mehrlamellige Entrauchungsklappe EK-JZ ist durch die rechteckige Form mit integrierter Antriebskapselung ohne Überstände einfach und schnell einzubauen.



Das Gehäuse DAX mit wetterfester Wärmedämmung (T4/TB4 nach EN 1866). Alle TROX TLT Axialventilatoren bis Nenngröße 1120 sind integrierbar; damit sind alle gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllt (Entrauchung, EnEV).



Das Ventilator Diagnosesystem VD überprüft das komplette System (Schwingung, Temperatur, Volumenstrom). Nachweis der Funktionssicherheit, reduziert Instandhaltungskosten und verlängert Austauschfristen. Einfache Anzeige über Ampelsystem.



Vernetzte Sicherheit bis SIL2.

Die Steuereinheit TROXNETCOM lässt sich einfach über ein Touchdisplay (4,3“ bis 12,1“) oder über einen Webbrowser bedienen. Nach der einfachen Installation und Parametrierung funktioniert vieles automatisch: Komponentenerkennung und Gruppenbildung, Abschaltung der Lüftungsanlage bei Feuer- oder Rauchalarm und Alarmweiterleitung an die GLT oder Feuerwehr.


DownloadPresseinformation


Foto Entrauchungsklappe EK-JZ

Foto DAX

Foto Ventilator-Diagnosesystem

Foto TROXNETCOM

Imagebild Shoppingcenter


Fotos: Copyright TROX


Unternehmensprofil:


TROX ist führend in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Komponenten, Geräten und Systemen zur Belüftung und Klimatisierung von Räumen. Mit 27 Tochtergesellschaften in 27 Ländern auf fünf Kontinenten, 14 Produktionsstätten und weiteren Importeuren und Vertretungen ist das Unternehmen in über 70 Ländern vor Ort. Gegründet 1951, hat der Weltmarktführer mit Stammhaus in Deutschland im Jahre 2016 mit 3.770 Mitarbeitern rund um den Globus einen Umsatz von annähernd 500 Mio. Euro erzielt.

 

TROX Austria fungiert als Drehscheibe für alle Geschäfte im CEE Raum und ist neben Österreich auch in Ungarn, Tschechien, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien vertreten; sowie in Slowenien und der Slowakei durch erfolgreiche und zuverlässige Partner.

 

Pressekontakt:

TROX Austria GmbH

Sabine Stubenvoll, MBA 
Marketing & Communications Austria & CEE
Telefon +43 1 250 43 40
E-Mail s.stubenvoll@trox.at
Mehr Informationen unter
www.trox.at

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0 | Fax: +43 1 250 43 34

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0| Fax: +43 1 250 43 34

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0 | Fax: +43 1 250 43 34

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0| Fax: +43 1 250 43 34