LVC_img_01psd.png
VVS-Regelgerät Serie LVC
img_pro_000942.png
Easyregler

Easyregler

img_pro_003195.png
Compactregler

Compactregler

LVC_img_03psd.png
Düse zur Wirkdruckmessung

Düse zur Wirkdruckmessung

doc_graphic_000072.png
Beliebige Anströmbedingungen

Beliebige Anströmbedingungen

doc_graphic_000009.png
Geprüft nach VDI 6022

Geprüft nach VDI 6022

LVC_img_01psd.png
img_pro_000942.png
img_pro_003195.png
LVC_img_03psd.png
doc_graphic_000072.png
doc_graphic_000009.png
Jetzt konfigurieren

Serie LVC

Für niedrige Strömungsgeschwindigkeiten und niedrige Kanaldrücke

Runde Volumenstrom-Regelgeräte für Zu- und Abluftsysteme mit variablen Volumenströmen, bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten und niedrigen Kanaldrücken


  • Neuartiges Messprinzip optimiert für Strömungsgeschwindigkeiten
    von 0,6 – 6 m/s
  • Hohe Regelgenauigkeit bei beliebigen Anströmbedingungen
  • Elektronische Regelkomponenten für unterschiedliche Anwendungen (Easy, Compact)
  • Einfache Handhabung durch innovative Regelungstechnik
  • Geringe Gehäuselänge von 310 mm für alle Nenngrößen
  • Lageunabhängiger Einbau
  • Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, bis Klasse 2
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C

 


Optionale Ausstattung und Zubehör


  • Rohrschalldämpfer Serien CA, CS oder CF zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen
  • Warmwasser-Wärmeübertrager Serie WL und Elektro-Lufterhitzer Serie EL zur Nacherwärmung
Aktualisiere Bestellschlüssel
Speichere Konfiguration
Ihr Preis wird berechnet
Aktualisiere technische Daten
Ausschreibungstext:
Aktualisiere Auschreibungstext
Vollständigen Text anzeigen Vollständigen Text verbergen
Initialisiere Bestellschlüssel

Allgemeine Informationen

Anwendung

  • Runde VVS-Regelgeräte für den Einsatz in raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen)
  • Für Regel-, Drossel- und Absperraufgaben im Zuluft- oder Abluftbereich
  • Für niedrige Luftgeschwindigkeiten und niedrige Kanaldrücke
  • Volumenstromregelung im geschlossenen Regelkreis mit Hilfsenergie
  • Für variable oder konstante Volumenstromsysteme
  • Absperrung durch kundenseitige Zwangsschaltung


Besondere Merkmale

  • Optimiert für niedrige Luftgeschwindigkeiten von 0,6 – 6 m/s
  • Hohe Regelgenauigkeit bei beliebigen Anströmbedingungen
  • Lageunabhängig
  • Volumenstromregelung mit Easy- oder Compactregler
  • Kurze Gehäuselänge von 310 mm
  • Messung des Wirkdrucks vor und hinter der Regelklappe
  • Speicherung der Abhängigkeit der Klappenstellung als Kennfeld im Regler


Nenngrößen

125, 160, 200, 250

Bauteile und Eigenschaften

  • Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus mechanischen Bauteilen und Regelkomponenten
  • Kunststoffdüse zur Luftstrommessung mit integrierter Stellklappe
  • Zugentlastung
  • Doppellippendichtung
  • Regelkomponenten werkseitig montiert, verschlaucht undverdrahtet
  • Jedes Gerät werkseitig auf speziellem lufttechnischen Prüfstand geprüft
  • Dokumentation der Daten mit einer Prüfplakette oder einer Volumenstromskala auf dem Gerät
  • Hohe Regelgenauigkeit der zu regelnden Volumenströme bei beliebigen Anströmbedingungen


Anbauteile

  • Easyregler: kompakte Baueinheit aus Regler mit Einstellpotentiometern, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
  • Compactregler: kompakte Baueinheit aus Regler, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb


Ergänzende Produkte

  • Rohrschalldämpfer Serien CA, CS oder CF


Konstruktionsmerkmale

  • Rundes Gehäuse
  • Rohrstutzen mit Doppellippendichtung passend für runde Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
  • Position der Regelklappe von außen an der Achse erkennbar

Easyregler

  • Schraubklemmen zum elektrischen Anschluss
  • Klemmen zum Anschluss der Versorgungsspannung doppelt, zur einfachen Weitergabe der Spannung
  • Zugentlastung separat am Gehäuse angebracht

Compactregler

  • Anschlussleitung zum elektrischen Anschluss


Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Düse, Regelklappe und Gleitlager aus Kunststoff ABS, nachUL 94, flammwidrig (V0)
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff TPV


Normen und Richtlinien
Erfüllt die Hygieneanforderung nach

  • EN 16798, Teil 3
  • VDI 6022, Blatt 1
  • DIN 1946, Teil 4
  • Weitere Normen, Richtlinien gemäß Hygienezertifikat


Gehäuse Leckluftstrom

  • EN1751, Klasse C

Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe:
Nenngröße 125

  • EN 1751, Klasse 2
  • DIN 1946 Teil 4, Erfüllung der allgemeinen Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe


Nenngrößen 160 – 250

  • EN 1751, Klasse 1

Instandhaltung

  • Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der verwendeten Materialien keine Abnutzung erfolgt


Technische Information

Funktion, TECHNISCHE DATEN, SCHNELLAUSLEGUNG, AUSSCHREIBUNGSTEXT, Bestellschlüssel, PRODUKTBEZIEHUNGEN

  • FUNKTION
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL
  • PRODUKTBEZIEHUNGEN
Schematische Darstellung LVC doc_graphic_000014.png

① Kunststoffdüse
② Regelklappe
③ Doppellippendichtung
④ Easyregler
⑤ Einstellskala
⑥ Zugentlastung

Ein neuartiges Messprinzip ermöglicht die Messung kleiner Volumenströme. Eine Kunststoffdüse enthält Öffnungen zur Druckentnahme vor und hinter der Regelklappe. Der resultierende Wirkdruck wird vom Easy- oder Compactregler des LVC gemessen und auf Basis hinterlegter Kennfelder ausgewertet. Dieses Messprinzip ist von kleinen Messtoleranzen gekennzeichnet und stellt keine besonderen Anforderungen an die Anströmbedingungen.


 

Nenngrößen125 – 250 mm
Volumenstrombereich

9 – 300 l/s oder 30 – 1080 m³/h

VolumenstromregelbereichCa. 10 – 100 % vom Nennvolumenstrom
Mindestdruckdifferenz

Bis zu 33 Pa (ohne Rohrschalldämpfer)

Maximal zulässige Druckdifferenz600 Pa
Betriebstemperatur10 – 50 °C


 

Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die Mindestdruckdifferenzen, die Volumenstromgenauigkeit und die zu erwartenden Schalldruckpegel im Raum. Zwischen angegebenen Werten darf linear interpoliert werden.

Die Schallleistungspegel zur Berechnung der Schalldruckpegel wurden im TROX Labor nach DIN EN ISO 5135 gemessen – siehe hierzu "Grundlagen und Definitionen".

Zu exakten Ergebnissen und Spektraldaten für alle Regelkomponenten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder. Die Auswahl der Nenngröße erfolgt zunächst nach den gegebenen Volumenströmen qvmin und qvmax.


Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Die Mindestdruckdifferenz der VVS-Regelgeräte ist eine wichtige Größe zur Planung des Luftleitungsnetzes und zur Dimensionierung des Ventilators einschließlich der Drehzahlsteuerung. Es muss sichergestellt sein, dass unter allen Betriebsbedingungen an allen Regelgeräten eine ausreichende Druckdifferenz über dem jeweiligen Regler (Δpstat,min) ansteht. Der Messpunkt oder die Messpunkte für die Drehzahlsteuerung des Ventilators sind dementsprechend auszuwählen. Die Volumenstrombereiche von VVS-Regelgeräten sind von der Nenngröße und von der verwendeten Regelkomponente (Anbauteil) abhängig.


Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regler dynamisches Messprinzip
Anbauteil: Easy, BC0

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
125930111115
1253111066779
12553190161819217
12575270333639416
1601345111116
1604817356669
16084302151617187
160119430303234366
2002070111116
2007627556669
200133480151617177
200190685313233356
25031110111116
25012043356669
250210757151616177
2503001080313233346

① Grundgerät
② Grundgerät mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 500 mm
③ Grundgerät mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1000 mm
④ Grundgerät mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1500 mm


Schnellauslegungstabelle Schalldruckpegel
In der Schnellauslegung sind praxisgerechte Dämpfungs- und Dämmungswerte (Systemdämpfung) in den Tabellen berücksichtigt. Liegt der Schalldruckpegel über dem zulässigen Wert, sind ein größeres Volumenstromregelgerät und/oder ein Schalldämpfer bzw. eine Dämmschale erforderlich. Weitere Informationen zu den akustischen Daten sind den Grundlagen und Definitionen zu entnehmen.

Schnellauslegungstabelle Strömungsgeräusch LPA

Regler inklusive Schalldämpfervarianten

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpst = 150 PaΔpst = 500 Pa
1259303920< 15< 1550312216
125311104732262358423631
125531905037322961474137
125752705240363263504541
16013454027211552383125
160481734533272356433631
160843024735312759453935
1601194304837333060464138
20020704230241953413429
200762754634292557453834
2001334804736312859464036
2001906854736322958464037
250311104334302654474239
2501204334739343059514642
2502107574739343059514642
25030010804739343059514642

Strömungsgeräusch LPA [dB] bei statischer Druckdifferenz Δpst von 150 bzw. 500 Pa

① Grundgerät

② Grundgerät mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 500 mm
③ Grundgerät mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1000 mm
④ Grundgerät mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1500 mm


Schnellauslegungstabelle Abstrahlgeräusch LPA

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpst = 150 PaΔpst = 500 Pa
1259302234
125311102841
125531903143
125752703345
16013452134
160481732942
160843023245
1601194303447
20020702235
200762752943
2001334803246
2001906853448
250311102840
2501204333548
2502107573851
25030010804053

Abstrahlgeräusch LPA [dB] bei statischer Druckdifferenz Δpst von 150 bzw. 500 Pa

Hinweis:
Angaben zum Abstrahlgeräusch für Kombinationen aus Grundgerät und Zusatzschalldämpfer können mit dem Auslegungsprogramm Easy Product Finder ermittelt werden.


Ausschreibungstext

VVS-Regelgeräte in runder Bauform für variable Volumenstromsysteme, mit niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten, für Zuluft oder Abluft, in 4 Nenngrößen. Messung und Regelung kleiner Volumenströme nach neuartigem Messprinzip. Kunststoffdüse mit integrierter Regelklappe zur Wirkdruckmessung vor und hinter der Regelklappe. Abhängigkeit von der Klappenstellung als Kennfeld im Easy- oder Compactregler gespeichert. Dadurch hohe Regelgenauigkeit der zu regelnden Volumenströme bei beliebigen Anströmbedingungen. Auswahl nach Festlegung der Nenngröße. Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und den elektronischen Regelkomponenten. Geräte enthalten eine Kunststoffdüse mit integrierter Regelklappe. Mittelwert bildender Wirkdrucksensor unempfindlich gegen Verschmutzung. Rohrstutzen mit Doppellippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180. Position der Regelklappe von außen durch die Achsform erkennbar. Regelklappe bei Auslieferung geöffnet, dadurch Luftströmung auch ohne Regelfunktion gegeben. Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, Klasse 2 (Nenngrößen 160 – 250, Klasse 1). Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C. Erfüllt die Hygieneanforderungen nach EN 16798 Teil 3, VDI 6022 Blatt 1, DIN 1946 Teil 4.


Besondere Merkmale

  • Optimiert für niedrige Luftgeschwindigkeiten von 0,6 – 6 m/s
  • Hohe Regelgenauigkeit bei beliebigen Anströmbedingungen
  • Lageunabhängig
  • Volumenstromregelung mit Easy- oder Compactregler
  • Kurze Gehäuselänge von 310 mm
  • Messung des Wirkdrucks vor und hinter der Regelklappe
  • Speicherung der Abhängigkeit der Klappenstellung als Kennfeld im Regler


Anschlussausführung

  • Rohrstutzen mit Einlegesicke für Lippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180


Technische Daten

  • Nenngrößen: 125 – 250 mm
  • Volumenstrombereich: 9 – 300 l/s oder 30 – 1080 m³/h
  • Volumenstromregelbereich: Ca. 10 – 100 % vom Nennvolumenstrom
  • Mindestdruckdifferenz: Bis zu 33 Pa (ohne Rohrschalldämpfer)
  • Maximal zulässige Druckdifferenz: 600 Pa


Anbauteile

Variable Volumenstrom-Regelung mit elektronischem Easyregler zur Aufschaltung einer Führungsgröße und einem Istwertsignal zur Einbindung in Gebäudeleittechnik.

  • Versorgungsspannung 24 V AC/DC
  • Signalspannungen 0 – 10 V DC
  • Mit externen, potentialfreien Schaltern mögliche Zwangssteuerungen: ZU, AUF, qvmin und qvmax
  • Potentiometer mit Prozentskalen zur Einstellung der Volumenströme qvmin und qvmax
  • Istwertsignal auf Nennvolumenstrom bezogen, dadurch vereinfachte Inbetriebnahme und nachträgliche Verstellung
  • Volumenstromregelbereich ca. 10 – 100 % vom Nennvolumenstrom
  • Von außen gut sichtbare Kontrollleuchte zur Signalisierung der Funktionen: ausgeregelt, nicht ausgeregelt und Spannungsausfall
  • Elektrische Anschlüsse mit Schraubklemmen
  • Klemmen zum Anschluss der Versorgungsspannung doppelt, zur einfachen Weitergabe der Spannung an den nächsten Regler


Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil Easy)
LVC / 160 / Easy
|||
123

1 Serie 
LVC VVS-Regelgerät
 
2 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
 
3 Anbauteile (Regelkomponente)
Easy Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle Analog, Einstellung qvmin und qvmax mit Potentiometern



Bestellbeispiel: LVC/160/Easy
Nenngröße160 mm
Anbauteile (Regelkomponente)Easyregler



LVC


/


160


/


BC0


/


V


0


/


80 – 400 [m³/h]
||||||
123456

1 Serie 
LVC VVS-Regelgerät
 
2 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
 
3 Anbauteile (Regelkomponente)
BC0 Compactregler
 
4 Betriebsart
F Festwert (ein Sollwert)
V Variabel (Sollwertbereich)
 
5 Signalspannungsbereich
Für das Istwert- und Sollwertsignal
0 0 – 10 V DC
2 2 – 10 V DC
 
6 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Volumenströme [m3/h oder l/s]
qvkonst (bei Betriebsart F)
qvmin – qvmax (bei Betriebsart V)


Bestellbeispiel: LVC/125/BC0/V2/100–200 m³/h

Nenngröße125 mm
Anbauteile (Regelkomponente)Compactregler, dynamischer Transmitter, Analog- und MP-Bus-Schnittstelle
BetriebsartVariabel
Signalspannungsbereich2 – 10 V DC
Betriebswerteqvmin = 100 m³/h
qvmax = 200 m³/h

Varianten, Produktdetails, Ergänzende Produktinformation

  • Varianten
  • PRODUKTDETAILS
  • ERGÄNZENDE PRODUKTINFORMATION
VVS-Regelgerät Serie LVC LVC_img_01psd.png

  • Volumenstromregelgerät zur variablen Volumenstromregelung
  • Rohrstutzen mit Doppellippendichtung zum Anschluss der Luftleitungen


NG∅Dkg
1251241,5
1601591,9
2001992,1
2502492,7

Einbau und Inbetriebnahme


  • Lageunabhängig
  • Auswahl nach Festlegung der Nenngröße
  • Regelklappe bei Auslieferung geöffnet, dadurch Luftströmung auch ohne Regelfunktion gegeben
  • Direkter Anschluss an den Abzweig einer Hauptleitung möglich

Anströmbedingungen


Die Volumenstromgenauigkeit Δqᵥ gilt für gerade Anströmung. Formstücke wie Bögen, Abzweige oder Querschnittsveränderungen verursachen Turbulenzen, die die Messung beeinflussen können. Bei Ausführung von Luftleitungsanschlüssen, wie z. B. dem Abzweig von einer Hauptleitung, ist die EN 1505 zu beachten.

Regelkomponenten VARYCONTROL

AnbauteilRegelgrößeSchnittstelleWirkdrucktransmitterStellantriebFabrikat
Easyregler, dynamisch
Easy

qv

0 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
Compactregler, dynamisch
BC0

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-Schnittstellleintegriertlangsamlaufend, integriert

qv Volumenstrom


① TROX, ② TROX/Belimo

Downloads

Produktinfos

Zertifikate

Betriebsanleitungen

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0