fkr-eu
marketing_image_1
CE
ASI
VDI
fkr-eu
marketing_image_1
CE
ASI
VDI
Jetzt konfigurieren

Serie FKR-EU

Für große Durchmesser - mit und ohne Flansch

 

Große runde Brandschutzklappe zum Absperren von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten in 9 Baugrößen

  • Nenngröße 315 – 800 mm
  • Nasseinbau in massive Wände, Decken und Leichtbauwände
  • Geringe Druckdifferenz und Schallleistung
  • Optional Flanschausführung
  • Optional aus Edelstahl oder mit Beschichtung für erhöhte Anforderungen an den Korrosionsschutz
  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM


Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Elektrischer Antrieb 24 V/230 V
  • Auslösetemperatur 72/95 °C
v2.5.1.2
Aktualisiere Bestellschlüssel
Speichere Konfiguration
Ihr Preis wird berechnet
Gehäuseausführung
FL
Gehäusevariante
1
2
Ausführungsvariante
W
Thermische Dämmung
ODA
Klappenvariante
7
Durchmesser
Zubehör 1
TQ
Zubehör 2
S0
0S
SS
A0
0A
SA
AS
Anbauteile
Aktualisiere technische Daten
Ausschreibungstext: FKR-EU/DE/400/Z00
Aktualisiere Auschreibungstext

Brandschutzklappe in runder Bauform mit oder ohne Anschlussflanschen, zum Absperren von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten. Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2 mit CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung nach Bauproduktenverordnung. Die funktionsfähige Einheit enthält ein feuerbeständiges Klappenblatt und eine Auslöseeinrichtung. Geeignet zum Nasseinbau in massiven Wänden und Decken und in Kombination mit Holzbalkendecken und Moduldecken (System Cadolto) sowie in Leichtbauwände miteinseitiger Beplankung (Schachtwände) mit oder ohne Metallständer. Nass- und Trockeneinbau in Leichtbauwände, Brandwände, Sicherheitstrennwände und Strahlenschutzwände mit Metallständer oder Stahlunterkonstruktion sowie Holzständerwände und Holzfachwerkwände mit beidseitiger Beplankung. Gehäuselänge 495 mm und 550 mm zum direkten Anschluss an Luftleitungen aus nicht brennbaren oder brennbaren Baustoffen. Thermische oder thermoelektrische Auslösung für 72 °C oder 95 °C (Warmluftheizungen) Auslösetemperatur. Ausführungen mit Federrücklaufantrieb zum Öffnen und Schließen der Brandschutzklappe, auch bei laufender Lüftungsanlage, unabhängig von der Nenngröße, beispielsweise zur Funktionsprüfung. Explosionsgeschützte Ausführungen für die Zonen 1, 2, 21 und 22 mit Endschalter oder mit Federrücklaufantrieb.

BESONDERE MERKMALE
- Leistungserklärung nach Bauproduktenverordnung
- Klassifizierung nach EN 13501-3, bis EI 120 (v e , h o , i ↔ o) S
- Zulassung Z-56.4212-991 für das Brandverhalten
- Entspricht der europäischen Produktnorm EN 15650
- Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2
- Hygienische Anforderung nach VDI 6022 Blatt 1 (07/2011), VDI 3803 (02/2010), DIN 1946 Teil 4 (12/2008) und EN 13779 (09/ 2007) nachgewiesen
- Korrosionsschutz nach EN 15650 in Verbindung mit EN 60068-2-52 nachgewiesen
- Leckluftstrom bei geschlossenem Klappenblatt nach EN 1751, Klasse 4
- Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C
- Geringe Druckdifferenzen und Schallleistungspegel
- Beliebige Luftrichtung
- Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM

MATERIALIEN UND OBERFLÄCHEN
.

GEHÄUSE:
- Verzinktes Stahlblech
- Verzinktes Stahlblech mit Pulverbeschichtung RAL 7001
- Edelstahl 1.4301

KLAPPENBLATT:
- Spezial-Isolierstoff
- Spezial-Isolierstoff mit Imprägnierung

WEITERE BAUTEILE:
- Klappenachse aus Edelstahl
- Gleitlager aus Kunststoff
- Dichtungen aus Elastomere

VARIANTE:
Gehäuseausführung : mit Stutzen
Gehäusevariante: Verzinktes Gehäuse
Ausführungsvariante: Auslösetemperatur 72°C
Thermische Dämmung: ohne
Klappenvariante: Ohne
Land: DE
Durchmesser: 400
Zubehör 1: ohne
Zubehör 2: ohne
Anbauteile: Schmelzlot (Z00)

Grundausführung

PRODUKTDATEN:
Strategie: Volumenstrom gegeben
Volumenstrom qv 1.810 m³/h
Strömungsgeschwindigkeit v 4,00 m/s
Freier Querschnitt Afr 0,1145 m²
Druckverlustkoeffizient ζ 0,27
Gesamtdruckdifferenz Δpt < 5 Pa

Akustische Ergebnisse
Allgemein
LWA [dB(A)] 26
63Hz [dB] 40
125Hz [dB] 30
250Hz [dB] 28
500Hz [dB] 23
1kHz [dB] 20
2kHz [dB] < 15
4kHz [dB] < 15
8kHz [dB] < 15
LWNC [dB] 18
LWNR [dB] 20

Fabrikat der Planung: TROX GmbH
Serie: FKR-EU/DE/400/Z00

Vollständigen Text anzeigen Vollständigen Text verbergen

Anwendung

Anwendung

  • TROX–Brandschutzklappen der Serie FKR-EU mit CE-Kennzeichen und Leistungserklärung, zur Absperrung von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten durch automatisiertes Schließen im Brandfall
  • Verhinderung der Brandausbreitung und der Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte

Besondere Merkmale

  • Leistungserklärung DoP / FKR-EU / DE / 2013 / 001 nach Bauproduktenverordnung
  • Klassifizierung nach EN 13501-3, bis EI 120 (ve, ho, i ↔ o) S
  • Zulassung Z-56.4212-991 für Nichtbrennbarkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit
  • Entspricht der europäischen Produktnorm EN 15650
  • Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2
  • Hygienische Anforderung nach VDI 6022 nachgewiesen
  • Korrosionsschutz nach EN 60068-2-52 nachgewiesen
  • Leckluftstrom bei geschlossenem Klappenblatt nach EN 1751, Klasse 4
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C
  • Geringe Druckdifferenzen und Schallleistungspegel
  • Beliebige Luftrichtung
  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM

Beschreibung

Varianten

  • Mit Schmelzlot
  • Mit Federrücklaufantrieb

Bauteile und Eigenschaften

  • Auslösetemperatur 72 °C oder 95 °C (für Warmluftheizungen)
  • Einbaulagen von 0° – 360° zulässig
  • Einhandbedienung

Anbauteile

  • Endschalter zur Klappenstellungsanzeige
  • Federrücklaufantrieb mit 24 V AC/DC oder 230 V AC Versorgungsspannung
  • Netzwerkmodul zur Integration in AS-i- oder LON-Netzwerken

Zubehör

  • Elastische Stutzen
  • Abschlussgitter
  • Verlängerungsstutzen

Ergänzende Produkte

  • Rauchauslöseeinrichtung RM-O-3-D
  • Rauchauslöseeinrichtung mit Luftstromüberwachung RM-O-VS-D

Konstruktionsmerkmale

  • Formstabiles rundes Gehäuse zur Steckmontage von runden Luftleitungen. Beidseitig Rohrstutzen mit Lippendichtung, passend für handelsübliche Luftleitungen nach EN 1506 bzw. EN 13180 oder wahlweise mit beidseitigen Anschlussflanschen. Flansche, passend nach EN 12220
  • Auslöseeinrichtung von außen zugänglich und prüfbar
  • Geeignet zum Anbau von Abschlussgitter oder Segeltuchstutzen
  • Auslösetemperatur 72 °C oder 95 °C (für Warmluftheizungen)
  • Fernbetätigt mit Federrücklaufantrieb

Materialien und Oberflächen

Gehäuse:

  • Verzinktes Stahlblech
  • Verzinktes Stahlblech mit Pulverbeschichtung RAL 7001
  • Edelstahl 1.4301

Klappenblatt:

  • Aus Spezial-Isolierstoff
  • Beschichtung des Klappenblattes RAL 7001

Weitere Bauteile:

  • Klappenachse aus verzinktem Stahl oder Edelstahl
  • Gleitlager aus Kunststoff
  • Dichtungen aus Elastomere

Erhöhte Anforderungen an den Korrosionsschutz erfüllen die Ausführungsvarianten mit Edelstahl- oder pulverbeschichtetem Gehäuse. Beständigkeitslisten auf Anfrage.

Technische Information

  • Funktion
  • Technik
  • Schnellauslegung
  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel
Ausführung mit Schmelzlot

Funktionsbeschreibung

Brandschutzklappen schließen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Im Brandfall erfolgt die Auslösung durch Schmelzlot, jeweils mit 72 °C oder 95 °C (für die Verwendung in Warmluftheizungen) Auslösetemperatur. Die Auslöseeinrichtung ist von außen zugänglich und prüfbar.

Ausführung mit Federrücklaufantrieb

Funktionsbeschreibung

Brandschutzklappen schließen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Im Brandfall erfolgt die Auslösung durch Schmelzlot, jeweils mit 72 °C oder 95 °C (für die Verwendung in Warmluftheizungen) Auslösetemperatur. Die Auslöseeinrichtung ist von außen zugänglich und prüfbar.

fkr-eu
fkr-eu

 

Brandschutzklappe in runder Bauform mit oder ohne Anschlussflanschen, zum Absperren von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten.

Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2. mit CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung DoP / FKR-EU / DE / 2013 / 001.

Die Funktionsfähige Einheit enthält ein feuerbeständiges Klappenblatt und eine Auslöseeinrichtung. Geeignet zum Nass- und Trockeneinbau in massiven Wänden und Decken, in Leichtbauwänden und Brandwänden mit beidseitiger Beplankung und in Schachtwänden mit und ohne Metallständer und einseitiger Beplankung.

Gehäuselänge 495 mm und 550 mm zum direkten Anschluss an Luftleitungen aus nicht brennbaren oder brennbaren Baustoffen. Thermische oder thermoelektrische Auslösung für 72 °C oder 95 °C (Warmluftheizungen) Auslösetemperatur.

Ausführungen mit Federrücklaufantrieb zum Öffnen und Schließen der Brandschutzklappe, auch bei laufender Lüftungsanlage, unabhängig von der Nenngröße, beispielsweise zur Funktionsprüfung.

Besondere Merkmale

  • Leistungserklärung DoP / FKR-EU / DE / 2013 / 001 nach Bauproduktenverordnung
  • Klassifizierung nach EN 13501-3, bis EI 120 (ve, ho, i ↔ o) S
  • Zulassung Z-56.4212-991 für Nichtbrennbarkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit
  • Entspricht der europäischen Produktnorm EN 15650
  • Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2
  • Hygienische Anforderung nach VDI 6022 nachgewiesen
  • Korrosionsschutz nach EN 60068-2-52 nachgewiesen
  • Leckluftstrom bei geschlossenem Klappenblatt nach EN 1751, Klasse 4
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C
  • Geringe Druckdifferenzen und Schallleistungspegel
  • Beliebige Luftrichtung
  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM

Materialien und Oberflächen

Gehäuse:

  • Verzinktes Stahlblech
  • Verzinktes Stahlblech mit Pulverbeschichtung RAL 7001
  • Edelstahl 1.4301

Klappenblatt:

  • Aus Spezial-Isolierstoff
  • Beschichtung des Klappenblattes RAL 7001

Weitere Bauteile:

  • Klappenachse aus verzinktem Stahl oder Edelstahl
  • Gleitlager aus Kunststoff
  • Dichtungen aus Elastomere

Erhöhte Anforderungen an den Korrosionsschutz erfüllen die Ausführungsvarianten mit Edelstahl- oder pulverbeschichtetem Gehäuse. Beständigkeitslisten auf Anfrage.

fkr-eu

Downloads

Produktinfos

Zertifikate

Betriebsanleitungen

FKR-EU – UMRÜSTUNG VON SCHMELZLOTAUSFÜHRUNG AUF BFN-ANTRIEB

FKR-EU – UMRÜSTUNG AUF EX-ENDSCHALTER 

FKR-EU-MONTAGE ENDSCHALTER

FKR-EU UMRÜSTUNG VON SCHMELZLOTAUSFÜHRUNG AUF EX-ANTRIEB

Referenzen

Kaiser Franz Josef Spital

  • Info zum gebäude
Projekt: Kaiser Franz Josef Spital, Wien
Anwendungsgebiet: Krankenhäuser
Standort: Wien, Österreich
Projektart: Neubau
Fertigstellung: 03.2016
 



Bauherr:
Arbeitsgemeinschaft Projektmanagement SZX Teilneubau KFJ VSG-VKMB
Architekt: Nickl & Partner
Planer: FEG Freudensprung
 
Gesamtluftmenge: 181.000 m³/h
 


TROX-Produkte
  • Luftdurchlässe: VSD, VDW, SL, HESCO LDD
  • Regelgeräte: TVR, TVJ
  • Brandschutzklappen: FK-EU, FKRS-EU
  • Jalousieklappen: JZ
  • Schalldämpfer: MKA, MSA, XKA, CF, CS
 

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0