Deckeninduktionsdurchlass DID-E von TROX

Zurück zur Übersicht
Datum

22.09.2015

Rubrik

Produkte / Projekte

TROX bietet Hotelgästen mit dem formvollendeten, hocheffizienten Deckeninduktionsdurchlass DID-E ein individuell steuerbares, besonders leises und angenehmes 5-Sterne-Klima. Das sehr gut in die Architektur integrierbare Lüftungssystem wurde für die Realisierung des ersten Fraunhofer-Institut „Future Hotel“ Projekts, dem Hotel Schani in Wien, ausgewählt. Wenn ein Stammgast sein Hotelzimmer betritt, kann er sofort sein auf ihn individuell abgestimmtes Raumklima genießen.

Wien im April 2015. Herr Maier ist gerade beim neu eröffneten Hotel Schani angekommen und geht direkt zu seinem Hotelzimmer. Check-in und Zimmerschlüssel sind nicht notwendig. Das Handy öffnet sein Zimmer, das Lieblingsfrühstück steht am Tisch, die gewünschte Musik ertönt und das Raumklima entspricht genau seinen Vorstellungen. Das dürfen sich seit Kurzem nun Gäste im Hotel Schani Wien erwarten, dem neuen Haus der Hoteliersfamilie Komarek mit 135 Zimmern und einer Bruttogeschoßfläche von rund 4.000 m². Dieses „Hotel der Zukunft“ mit Wiener Charme liegt im Quartier Belvedere, einem neuen, 25 Hektar großen Stadtviertel zwischen dem jüngst eröffneten Hauptbahnhof und dem altehrwürdigen Schloss Belvedere. Es ist eines der größten und engagiertesten Stadtentwicklungsprojekte mitten in Wien, das neben der idealen Verkehrsanbindung, Geschäften, Büros, einem großen Park und zahlreiche Einrichtungen auch einen Blick in die Zukunft der Gastlichkeit bietet.

Weltweit wird im Hotel Schani erstmals das verwirklicht, was in jahrelanger Forschung des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO erarbeitet wurde. Das Verbundforschungsprojekt „Future Hotel“ mit zahlreichen Partnern aus der Industrie und Hotellerie beschäftigt sich schon seit 2008 mit innovativen Lösungen für das „Hotel der Zukunft“. Im Hotel Schani kommen diese nun erstmals zum Einsatz und werden im laufenden Betrieb getestet und weiterentwickelt.

Wohlfühlfaktor Raumklima

„Durch die Verwendung neuester Technologien verfolgen wir das Ziel, unseren Gästen den Aufenthalt so angenehm und unkompliziert wie möglich zu gestalten. So werden unsere Gäste mehr Zeit haben, um den Wiener Charme des Hotel Schani zu g´spürn“, erklärt Hotelmanager Mag. Benedikt Komarek. Als Vielreisender musste sich der Hotelier schon oft über das umständliche Ein- und Auschecken, schlechte Luft in den Zimmern oder den Lärm von Klimageräten ärgern. Durch Zufall stieß er auf das Fraunhofer-Projekt, das – unter anderem mit der Hilfe groß angelegter Gästebefragungen – das ideale Hotel der Zukunft zum Ziel hat und war gleich von den neuen Ideen begeistert. „Ein sehr wichtiger Punkt ist das Raumklima, weswegen wir uns mit dem Planer für eine echte Komfortlüftung entschieden haben“, erklärt Komarek. Das neue Haus wurde zudem als „EU Green Building“ ausgezeichnet und verbraucht im Vergleich zu herkömmlichen Hotels viel weniger Energie.

„Das Hotel Schani unterschreitet in energetischer Hinsicht um 46 Prozent die Anforderungen der Bauordnung“, betont DI Reinhold Bacher, dessen Wiener Ziviltechnikerbüro besonders auf Energieeffizienz spezialisiert ist. Eine ausgeklügelte Beschattung und die sehr effiziente Klima-tisierung machten dies möglich. „Eine besondere Herausforderung war es, eine Technologie zu finden, die hocheffizient ist und somit geringe Folge- und Betriebskosten verspricht, aber zugleich nicht in den Herstellungskosten zu teuer kommt“, erklärt Bacher. 

Das Luft-Wasser-System mit dem hocheffizienten Deckeninduktionsdurchlass DID-E von TROX entsprach schließlich am besten den Vorstellungen von Bauherr, Gebäudetechnikplaner und Architekt.

Technik für den Menschen

Im „Zukunftshotel“ wurden noch viele weitere Erkenntnisse aus dem wissenschaftlichen Projekt erstmals hier in Wien verwirklicht. Dabei will das Hotel Schani vor allem als gemütliches, authentisches Wiener Haus auftreten, das aber seine Gäste zugleich mit den neuesten technischen Innovationen verwöhnt. Das trifft genau die Philosophie von TROX, Bewährtes weiterzuentwickeln und „Technik für Menschen“ zu schaffen. Um dies zu erreichen, wurden zahlreiche innovative Verbesserungen in den unterschiedlichsten Bereichen des Hotelbetriebs, wie etwa bei der Buchung, dem mobilen Check-in oder den Services im Hotelzimmer, entwickelt. Die Gäste sollen bei ihrem Aufenthalt schlicht die ideale Freizeit- und Arbeitsumgebung sowohl im Zimmer als auch etwa im Co-Working-Bereich der Lobby genießen. Dazu dient beispielsweise das Handy als Zimmerschlüssel, um so wertvolle Zeit beim Check-in zu sparen. Das Konzept ermöglicht es auch, dass Gäste alle ihre Vorlieben, wie Klimaeinstellungen im Zimmer, das Frühstück oder das bevorzugte Fernsehprogramm speichern. Beim folgenden Hotelbesuch funktioniert dann alles wie von Zauberhand genau den individuellen Wunschvorstellungen entsprechend.

5-Sterne-Klima

Um sich als Gast in einem Hotelzimmer wirklich wohl zu fühlen, ist vor allem gute Luft und ein perfekt auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Klima entscheidend. Leider schwindet auch heute noch oft das Wohlbefinden beim Öffnen der Hotelzimmertür schlagartig, wenn es etwa zu heiß ist oder nach abgestandener Luft riecht. Das Einschalten der Klimaanlage bringt dann zwar einen wirklich kalten, kräftigen Luftstrom, der aber zugleich ein unangenehmes Frösteln verursacht. Als weiterer Störfaktor kommen noch die Ventilatoren hinzu, die oft ordentlich Lärm machen. „Gerade in Hotels spielt eine leise und möglichst zugfreie Lüftungsanlage eine sehr wichtige Rolle, um den Gast nicht um seinen erholsamen Schlaf zu bringen“, betont Thomas Sefker, Leiter Forschung und Entwicklung der TROX GmbH. Für das optimale Wohlbefinden sind pro Person und Raum rund 40 m³/h gut gefilterte und angenehm temperierte Luft erforderlich. Um diese Anforderung ideal zu erfüllen, wird im Hotel Schani mit den TROX Deckeninduktionsdurchlässen der Serie DID-E ein individuell steuerbares Wohlfühlklima für den Gast geschaffen. Bei diesem Zukunftsprojekt werden erstmals auch die raumlufttechnischen Vorlieben – etwa die Temperatur im Schlafbereich oder Badezimmer – für weitere Besuche im Hotelsystem automatisch erfasst. Schon beim Öffnen des Hotelzimmers erwartet den Gast ein perfektes 5-Sterne-Klima – und dies in einem Budget-Design-Hotel.

Leise und unsichtbar

Das Luft-Wasser-System DID-E von TROX lässt sich formvollendet in die Zimmerdecke integrieren, ist individuell regelbar, hocheffizient, besonders leise und zugfrei. Die Entwickler der TROX Deckeninduktionsdurchlässe der Serie DID-E ha-ben sich besonders auf eine möglichst leise und angenehme Mischlüftung konzentriert. Ohne Ventilatoren bietet das System ein unauffälliges Wohlfühlklima im Heiz- wie im Kühlfall. Um dies zu erreichen, wurden in aufwendigen Untersuchungen die genauen Strömungsverhältnisse analysiert, um mit einer idealen Mischung von Raum- und Frischluft dem Gast sein individuelles Klima zu bieten. „Umso weniger der Gast hört, desto angenehmer ist sein Hotelaufenthalt“, betont Sefker. Noch dazu ist das Luft-Wasser-Klima-system sehr energieeffizient und hilft deutlich bei den Betriebs- und Wartungskosten zu sparen.

Frische Luft

Für die optimale Klimatisierung der Hotelzimmer wird die Frischluft in einem Lüftungszentralgerät gefiltert und vorkonditioniert. Die Zu#uft wird danach über einen Primärluftkanal zum Deckeninduktionsdurchlass DID-E geführt und in den Raum eingeblasen. Dadurch wird zugleich Raumluft von unten angesaugt (induziert) und über den wasserdurchflossenen Wärmeaustauscher je nach Bedarf gekühlt oder erwärmt. In der Mischzone treffen Primär- und Sekundärluft zusammen, um schließlich über das Lüftungsgitter den Raum geräuschlos zu klimatisieren. Das einseitig ausblasende Gerät ist prädestiniert für Einbausituationen im Hotelzimmer. Es kann sehr einfach in einer abgehängten Decke installiert werden. Noch dazu kommt es durch das Luft-Wasser-Klimasystem gegenüber herkömmlichen Systemen zu signifikanten Einsparungen bei den Energiekosten und sorgt durch niedrige Luftgeschwindigkeiten im Aufenthaltsbereich sowie individueller Bedienbarkeit für ein perfektes Klima. Für die Gäste im Hotel Schani ist somit ein ruhiger Schlaf mit bester Luft garantiert. Im Hotel der Zukunft ist das Wohlfühlen das wichtigste Kriterium, die Technik sorgt dafür im Hintergrund.


Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +43 1 250 43-0

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +43 1 250 43-0